Fischen

Wir Fischen im Wesentlichen in den Seen und Flüssen im Umkreis von ca. 30 km. 

Direkt am Haus und in der unmittelbaren Umgebung liegt der Gimån, der sich hier als See, genannt Alan, ausgebildet hat.

Der Gimån ist eines der fischreichsten Gewässer im gesamten Jämtland.

In den Gebieten mit hoher Fliessgeschwindigkeit kann jederzeit mit prachtvollen Bachforellen und Äschen gerechnet werden. Hier wird vorwiegend mit der Fliegenrute oder mit dem Spinner gefischt.

In den gemäßigten Zonen, wie hier am See, angelt man auf Hecht, Barsch oder Seeforelle.

In den einsamen Bergseen fischen wir meistens auf Seeforellen, Regenbogenforellen oder Saiblinge.

Exemplare unter 40 cm sind eher die Seltenheit.

Die Beute wird in der Regel filetiert und gebraten, geräuchert oder graved zubereitet. Die ganz Hungrigen bereiten ihren Fisch direkt am Angelplatz auf dem Feuer zu.

... und manchmal fängt man auch einen echten Wildlachs ....

Hechte kann man in allen Größen direkt bei uns am Haus überall fangen