Schneemobil fahren

Wenn Anfang November der Winter beginnt, es nur noch ca. 5 Stunden am Tag Licht gibt, die Nordlichter über den Himmel ziehen und der Schnee mindestens 30 cm hoch gefallen ist - dann ist es Zeit das Schneemobil startklar zu machen.

Endlich kann man wieder in verwunschene Gegenden der Natur vordringen, welche einem sonst im Jahr verschlossen bleiben. Mit dem Schneemobil kann man dort fahren, wo es im Sommer zu Fuß oder mit dem Motorrad nicht möglich ist.

Es ist superschön bei klarer eisiger Luft, blauem Himmel und Sonnenschein über den Schnee durch die Wälder zu gleiten oder mit ordentlich Speed über einen See zu fahren.

Man hat das Gefühl, nichts kann einen aufhalten - bis man plötzlich im Schnee fest steckt.  Aber auch das ist ein interessantes Erlebnis und gehört dazu. Um das Schneemobil wieder zu befreien hilft nur es wieder auszugraben. Wohl dem, der eine Schaufel hat und nicht alleine unterwegs ist. 20 km durch hohen Schnee zu laufen ist keine gute Idee.

Deshalb empfehlen wir die präparierten Skoterwege, welche ebenfalls schöne Erlebnisse bieten. Zwischendurch findet man immer wieder schöne Flecken zum Verweilen und um die unglaublich herrliche Natur zu bewundern. Wer möchte wärmt sich bei einem Lagerfeuer in einer der vorhandenen Kotas (Hütten mit der Möglichkeit ein Feuer zu machen) wieder etwas auf.

Zu Beginn bekommt ihr eine Einweisung in die Maschine, sowie Verhaltensregeln auf dem Weg. Dann machen wir gemeinsam eine kleine Rundfahrt. Wer danach mehr Lust hat, fährt mit uns oder in Eigenregie noch weiter, um das Erlebnis zu genießen. 

Die Saison geht bis ca. Ostern.

Zum Fahren benötigt Ihr warme Kleidung, Handschuhe und einen Helm. Für den Notfall empfehlen wir immer ein Mobiltelefon dabei zu haben.